Heineken Go Places Interview Interaktiv

Interaktive Videos erhöhen nachweislich die Aufmerksamkeit, das Engagement und die Verweildauer beim Zuschauen. Die Möglichkeit, den Verlauf eines Videos mitbestimmen zu können, hebt das Format interaktiv von der Masse ab und lässt verschiedene Zwecke erreichen: Abteilungen vorstellen, Menschen portraitieren, Kultur transportieren etc.

Hier möchte ich drei Beispiele auflisten, die mir persönlich sehr gut gefallen:

Erstes Beispiel: AllianzGI Onboarding Video

AllianzGI hat ein interaktives Spiel entwickelt, das dem Betrachter die Möglichkeit gibt, einen Tag im Leben eines Portfoliomanagers zu erleben. Mit dem ersten Arbeitstag unseres Helden wird man herumgeführt, lernt verschiedene Leute kennen und muss gleichzeitig Investment-Entscheidungen treffen. Wie gut die jeweilige Entscheidung war, siehst Du am Punkte-Gewinn oder -Abzug:

Zweites Beispiel: “Will you fit into Deloitte”

Dieses interaktive Recruiting-Exemplar ist von Deloitte Neuseeland; Humorvoll und aus der Point-of-View-Perspektive, kannst Du den ersten Arbeitstag bei Deloitte ganz einfach vom heimischen Computer aus antreten. Dabei passiert so einiges und Du hast jeweils die Auswahlmöglichkeit, wie Du mit der jeweiligen Situation umgehst:

Das Video ist für das Deloitte-Graduate Programm ausgelegt und vermittelt gleichzeitig Werte, Kultur des Unternehmens und die verschiedenen Dienstleistungsbereiche auf eine humorvolle und interaktive Art und Weise.

Beispiel 3: Heineken Go Places, Interaktiv verknüpft mit Persönlichkeitstest

Zugegeben, auch wenn mir Heineken und viele deren Brands nicht schmecken, marketingtechnisch ist dieses Beispiel Spitzenklasse. Interaktiv, Humorvoll und mit einer Auswertung am Ende, die Deinen Persönlichkeitstyp andeutet.

Hier das Manifesto: (Für das interaktive Erlebnis musst Du die Webseite weiter unten besuchen)

Du wirst spektakulär begrüsst, durch verschiedene Orte geführt und hast jeweils 3 oder 5 Sekunden Zeit, 12 Fragen zu beantworten.

Und bei einer gross angelegten Recruitingkampagne darf am Ende auch ein klarer Call to Action nicht fehlen. Hier kannst Du Dein Profil verknüpfen, auf LinkedIn nach offenen Stellen suchen oder Dein Ergebnis teilen.

Aber sieh selbst: zur Webseite “Heineken Go Places”

 

Und, welches der Beispiele war Dein Favorit? Vielleicht hat Dich ja ein Beispiel daraus inspiriert, selber etwas ausgefallenes zu machen? Wir beraten Dich gerne!

©2019 videorecruiting.net

or

Log in with your credentials

Forgot your details?